Gott zur Ehr - dem nächsten zur Wehr

140-jähriges Gründungsfest

140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Haard, das heißt nicht, dass vorher nichts gegen die Feuergewalt getan wurde. Im Gegenteil, das Feuerlöschwesen funktionierte gut, sonst hätte man genau wie in den umliegenden Orten schon früher an die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr denken müssen. Selbst die Ausrüstung jenes Feuerlöschwesens war gut, ihm entstammten die Handdruckspritze auf Lafette (gekauft im Jahre 1859), die Tragleiter und die Einreißhaken, die auch von der Freiwilligen Feuerwehr übernommen wurde.

Die Tatsache, dass nun seit mehreren Jahren die umliegenden Orte mit einer organisierten Feuerwehr ausgerüstet waren, und auf ein Rundschreiben des Landratsamtes Bad Kissingen vom 10.02.1879, veranlasste der damalige Bürgermeister Hehn am 7. April 1879 die Gründung unserer Feuerwehr. So fanden sich 31 Bürger des 450 Einwohner zählenden Dorfes zusammen und bestimmten Bartholomäus Beck zum 1. Kommandanten und August Hehn zum Adjutanten. Die übrigen Funktionen wurden in Abteilungsführer, Signalisten, Feuerläufer, Feuerreiter, Laternenträger und dem Spritzmeister eingeteilt. Diese Einteilung wurde von dem bisher bestehenden Löschwesen übernommen und diszipliniert ausgebaut.  

Im Jahr 2019 wird sie nun 140 Jahre alt!

Vom 24. Mai - 27. Mai 2019 finden deshalb auf der Dorfwiese in Haard die entsprechenden Feierlichkeiten statt.